Die netten Ninjas von nebenan, Ein Bericht vom TV Hösel

   
Neben Jiu Jitsu findet man in unserem Landesverband auch artverwandte Kampf-künste. So auch Bujinkan Budo Tajutsu – gemeinhin als Ninjitsu bekannt; dem Stil der japanischen Ninjas.
In Herne trainieren diese Sportart Carsten Fischer und Ulrich Brömmelhaus, beide
Träger des 8. Dan BBT (8. Meistergrad). Durch den Besuch eines vom TV Wanne in Herne ausgerichteten Lehrgangs lernten einige unserer Sportler Carsten und Ulrich kennen. Die Gäste aus Hösel waren von dem Lehrgang so angetan, dass sie Carsten und Ulrich spontan zu einem Gasttraining nach Ratingen einluden.
Dreiundzwanzig Sportler ließen es sich nicht nehmen, diesem Event am 30. November
beizuwohnen. Zur Begrüßung erklärte Carsten Hintergründe und Herkunft des Bujinkan dann ging es mit dem Training los. Carsten und Ulrich begannen mit der Abwehr gegen waffenlose Angriffe mit Kontakt und Schlägen. Das Hauptaugenmerk richteten sie auf das Arbeiten mit dem gesamten Körper, um den eigenen Kraftaufwand zu minimieren. Neugierig sogen die Höseler – vom Weißgurt bis zum 7. Dan – das Neue auf.

Im zweiten Teil zeigten die beiden Ninjas Abwehren gegen Angriffe mit dem Messer; zunächst mit bloßen Händen, dann selber mit einem Messer bewaffnet. Da Jiu Jitsu eine waffenlose Form der Selbstverteidigung darstellt, war gerade dies völlig ungewohnt und ganz besonders interessant.
 
Durch die extrem kurzweilige Gestaltung des Trainings verging die Zeit wie im Fluge und der kräftige Applaus zum Ende machte die Begeisterung der Trainierenden deutlich.

Einstimmige Kommentare der Schüler aus Hösel: „…das hat riesig viel Spaß gemacht…“,
„das müssen wir unbedingt wiederholen…“,“ …super Training. Danke!...“
Dem ist nichts hinzuzufügen. Herzlichen Dank noch einmal an Carsten Fischer und Ulrich Brömmelhaus.

zurück